Greenergetic – das Magazin

News, Kommentare und Analysen aus der Welt der erneuerbaren Energien

  • Grüne Energieprodukte 2019 auf dem Vormarsch: Schnell und einfach für EVUs und ihre Kunden

    Übersicht

    Klimafreundliche Energielösungen lohnen sich – Hausbesitzer wissen das. Mit grünem Portfolio und digitalem Vertrieb positionieren sich EVUs jetzt als Anbieter.

    Man mag davon halten, was man will: Die Fridays-for-Future-Bewegung hat der Energiewende schon jetzt massiv geholfen. Jahrelang war klar, dass konsequent gehandelt werden muss, um die Pariser Klimaziele nicht allzu weit zu verfehlen, doch das politische Engagement hielt sich in Grenzen. Nun endlich sind erste Initiativen zu erkennen – und nicht nur seitens der Grünen. Wie zielführend die vorgeschlagenen Maßnahmen sind, ist nicht selten fragwürdig. So diskutiert man etwa über CO2-Bepreisungen – also die Möglichkeit, sich durch Ablasszahlungen zu Klimasünden zu berechtigen –, statt umweltfreundliche Alternativen zu schaffen oder zu begünstigen. Doch zumindest hat der Impuls der Schüleraktivisten offenbar Wirkung gezeigt.
     
    Erneuerbare Energien wirtschaftlich und beliebt – Endverbraucher befürworten Energiewende

    Während Klimaschutz allmählich wieder politisches Thema wird, sind entsprechende Konzepte in der Branche längst etabliert. Der Anteil erneuerbarer Energien im Strommix steigt kontinuierlich an. Nachdem Deutschland um 2012 herum zur Avantgarde der Photovoltaik und Windkraft zählte und diese Position nach und nach verlor, galt die Bundesrepublik 2018  wieder als größter Photovoltaik-Markt in Europa.

    Der erstaunliche Erfolg alternativer Energiekonzepte begründet sich nicht zuletzt in der überwältigenden Unterstützung seitens der deutschen Bevölkerung, die zu 93 Prozent mit klarem Bekenntnis hinter der Energiewende steht. Und deutsche Hausbesitzer wissen längst, dass sich eine Solaranlage auf dem eigenen Dach sowohl für die Umwelt als auch fürs Portemonnaie lohnt. Noch nie war es einfacher, Strom selbst zu erzeugen und sich unabhängiger vom öffentlichen Stromnetz zu machen. Und noch nie war es einfacher, die eigene Stromversorgung selbst zu planen. Verstärkt nutzen PV-Interessierte die zuverlässigen Möglichkeiten einer schnellen und einfachen Onlineplanung mit dem Ziel, die wirtschaftlich optimale Konfiguration zu ermitteln.
     
    Den Wandel der Energiebranche nutzen – neue Services kommen gut an

    Energieversorger verstehen es immer besser, die Herausforderung einer sich umorientierenden Kundschaft als Chance zu begreifen. Gekauft wird die Solaranlage ohnehin – besser wäre es für den Interessenten wie für den Energieversorger, das Angebot käme vom vertrauten und krisensicheren Energieunternehmen vor Ort, natürlich in Kooperation mit einem ausgewählten regionalen Handwerkspartner, der am Ende die fachgerechte Installation durchführt.

    Der Vorteil für den Energieversorger besteht dabei nicht nur im Verkauf der Anlage und einem positiven Markenimage durch das grüne Engagement, sondern vor allem im langfristigen Kontakt zum Kunden. Der nämlich wird über die gesamte Lebensdauer der Anlage hinweg ausgebaut und lässt den Kunden a) über einen Stromanbieterwechsel zweimal nachdenken und ruft ihm b) das lokale Stadtwerk regelmäßig in Erinnerung – mitsamt seiner attraktiven Dienstleistungsangebote.

    Besonders stabil bleibt die Kundenbindung, wenn das Angebot des Energieversorgers nicht nur Solaranlagen umfasst, sondern auch weitere Energieeffizienzprodukte, die in Kombination mit Photovoltaik noch höhere Ersparnis und noch weniger CO2-Ausstoß versprechen. Klassischerweise bietet sich hier die Erweiterung der Anlage um einen Stromspeicher an oder die Nutzung des Solarstroms zum Betrieb einer umweltfreundlichen – und auf diese Weise noch umweltfreundlicheren – Wärmepumpe. Ein neuer, sich deutlicher abzeichnender Trend heißt „Solar Mobility“: E-Auto-Besitzer tanken zu Hause eigenen Solarstrom an einer speziellen Ladestation. Das ist schneller und sicherer als die Haushaltssteckdose und spart mit jeder Kilowattstunde Geld und CO2. Jeder zweite E-Auto-Interessant plant heute auch die Installation einer Solaranlage – die Vorteile liegen auf der Hand.
     
    Energieversorger verlangen einen kompetenten Partner – EDL in wenigen Wochen startklar

    Das Portfolio um eine ganze Produktpalette zu erweitern, ein entsprechendes Online-Planungsportal zu gestalten und zu programmieren und Endkunden kompetent zu ihren individuellen Lösungen und Vorteilen zu beraten, klingt nach einem  personal- und zeitintensiven Projekt. Die Kooperation mit einem spezialisierten Unternehmen bietet sich an. Dieses sollte  all die Aufgaben für den Energieversorger übernehmen, für die keine eigenen Ressourcen zur Verfügung stehen bzw. gebunden werden sollen.

    Mit der Energiedienstleistungsplattform (EDL-Plattform) von Greenergetic gelingt Energieversorgern innerhalb weniger Wochen der Einstieg und die starke Positionierung im wachsenden Markt der umweltfreundlichen Energieprodukte. Ob Photovoltaik, E-Mobility, moderne Heizungen oder Smart Home: Im Onlineportal von Greenergetic – als White-Label-Lösung im Corporate Design des Energieversorgers in dessen Website integriert – finden finanz- und umweltbewusste Interessenten die wirtschaftlich und ökologisch optimale Energielösung fürs eigene Haus.
     
    Zuverlässig und professionell – Full Service oder maßgeschneiderte punktuelle Unterstützung?

    Es kann so einfach sein: In der Rolle des Full-Service-Dienstleisters kümmert sich Greenergetic nicht nur um die Implementierung, Wartung und Weiterentwicklung des Onlineportals, sondern übernimmt auch die intensive Beratung von Interessenten, die professionelle Planung der wirtschaftlich optimalen Produktkonfiguration sowie den Einkauf und die Koordination des lokalen Installateurs. Zusätzlich dazu stellt Greenergetic dem Energieversorger eine umfangreiche Auswahl effektiver Werbemittelvorlagen zur Verfügung und bietet Unterstützung bei speziellen Marketingmaßnahmen, z.B. in Form kompletter, individueller Kampagnenkonzepte.

    Energieversorger, die nur ausgewählte Bestandteile des Greenergetic-Angebots nutzen möchten – weil sie beispielsweise selbst Leads erzeugen, eigene Berater beschäftigen oder sich nur für einzelne Produktgruppen interessieren –, profitieren vom modularen Aufbau der EDL-Plattform. Sie erhalten ein maßgeschneidertes Angebot passend zu den eigenen Unternehmensstrukturen und den individuellen Vermarktungszielen.
     
    Fazit: Umsetzung der Energiewende nimmt Fahrt auf, Stadtwerke haben Startvorteil

    Die deutsche Bevölkerung  fordert die Energiewende, die Politik scheint sie ernsthaft in Angriff nehmen zu wollen, nachhaltige Energielösungen sind wirtschaftlich und zudem online schnell und einfach planbar. Energieversorger erkennen Vorteile in diesen Entwicklungen, suchen nach attraktiven Angeboten für langfristige Kundenbindung. . Der Schlüssel zum Erfolg der regionalen Energieanbieter liegt mehr denn je in der Kooperation. Gefragt ist ein spezialisiertes Unternehmen mit langjähriger Expertise in der Portalentwicklung, Produktberatung und Projektumsetzung. Verbunden mit dem Markenvertrauen des lokalen Energieexperten liefert es die präzise Antwort auf die vielschichtigen Herausforderungen, vor die Energiewende und zunehmende Digitalisierung Energieversorger heute stellen.

    Autor: Patrick Wunsch