Greenergetic – das Magazin

News, Kommentare und Analysen aus der Welt der erneuerbaren Energien

  • Chancen als Energiedienstleister

    Übersicht

    Energieeffizienz und Energiedienstleistungen sind ein schnell wachsender Markt. Anpassungsfähige Energieversorger können davon profitieren.

    Die Herausforderungen der Energiewende lassen sich nicht ohne effektive Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz bewältigen. Dezentrale, nachhaltige Energielösungen spielen hier eine entscheidende Rolle. Für Energieversorger bietet sich dabei die Chance, einen neuen Markt für sich zu erschließen.

    Neben ehrgeizigen politischen Zielen stellen die Ambitionen von Verbrauchern, Strom selbst zu produzieren und den eigenen Energiebedarf zu senken, Energieversorger vor neue Herausforderungen. Sie können sich in Zukunft nicht mehr allein auf den konventionellen Verkauf von Strom, Gas und Wasser konzentrieren. Besser früher als später müssen sie sich die Frage stellen, wie das Angebotsportfolio sinnvoll durch Energieeffizienzprodukte und Energiedienstleistungen ergänzt werden kann.

    Nicht zuletzt das jüngst gewachsene Interesse an Batteriespeichern, die dem EVU-Kunden einen hohen Autarkiegrad von bis zu 80 % ermöglichen, sollte Anlass sein, umzudenken. Als Energiedienstleister kann sich das Energieversorgungsunternehmen der reinen Konkurrenz mit dezentralen Stromerzeugung entziehen. Der neue Markt der Energieeffizienzprodukte und Energiedienstleistungen bietet stattdessen die Chance, von Anfang an zu den wegweisenden Akteuren zu gehören. Vor allem im Bereich Smart Home sind künftig folgenreiche Entwicklungen zu erwarten.

    Dabei hat das Energieversorgungsunternehmen einen natürlichen Vorteil gegenüber anderen An-bietern: Da Investitionen in energieeffiziente Produkte wie Gas-Brennwertthermen und Wärmepumpen häufig mit relativ langen Amortisationszeiträumen verbunden sind, kann das EVU durch seine lokale Präsenz und ein hohes Markenvertrauen auch risikoaverse Kunden von kostspieligen, aber langfristig rentablen Investitionen überzeugen.

    Wichtig ist dabei ein schlüssiges, ansprechendes Gesamtkonzept, bestehend aus Kundeninformation sowie effizienter Planung und Realisierung. Energieeffizienzprodukte sind erklärungsbedürftig, ihre Funktionsweise und die Hintergründe ihrer Rentabilität müssen dem Kunden anschaulich und transparent kommuniziert werden. Die Planung individueller Maßnahmen muss intuitiv verständlich sein und innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen werden können.

    Die Konzeption eines erfolgreichen Geschäftsmodells in diesem neuen Markt stellt für ein Energieversorgungsunternehmen eine schwierige Aufgabe dar. Unbedingt anzuraten ist deshalb, auf der Expertise erfahrener Branchenkenner aufzubauen. Vielfach erprobte Prozesse ermöglichen den optimalen Start und bereiten den Weg für einen sicheren Erfolg im neuen und aussichtsreichen Geschäftsfeld.

    Autor: Patrick Wunsch